NEWS

"Teddy Bear" ist einer der ältesten Songs in unserem Set. Ich habe Teddy Bear geschrieben, als ich grade ausgezogen war von zuhause und ich überwältigt war (im negativen Sinne) vom Erwachsensein und Verantwortung tragen müssen. Ich war in ein anderes Land gezogen, in eine neue Gegend und ich hab eine Menge meiner Schulfreunde in dem Prozess verloren.

„Teddy Bear“ ist ein Song über‘s Erwachsenwerden. Ein Song über das nicht erwachsen werden wollen, weil Erwachsenwerden heißt oft auch Abschied nehmen weil jemand aus dem eigenem Leben verschwindet und manchmal heißt es sich zu verabschieden und zu wissen, man ist derjenige, der geht.

"There's a Teddy in the closet, once again he tries to fly." Ich erinnere mich sehr genau daran, wie ich im Zug saß und aus dem Fenster starrte. Wir fuhren an einer Fabrik vorbei und dort hing, wie ich annehme, ein riesiger Plüsch Teddy Bär an einem Seil. Dieses Bild ist in mir hängen geblieben und über die Monate hinweg eine Metapher geworden dafür, seine Kindheit zurück zu lassen. Die Realität ist oftmals gruselig und ein Erwachsener zu sein kann echt beschissen sein.

Aber ich möchte diesen Text nicht traurig abschließen: Erwachsen zu werden heißt abschied nehmen, und zwar oft; allerdings lernen wir im Laufe unseres Lebens eine ganze Menge bescheuerter und liebevoller Menschen kennen und manche begleiten uns für immer. Danke, für‘s bleiben.



Im März 2019 haben wir unsere Debut EP IKAROS veröffentlicht und auch ein Release Konzert gespielt. Dieser Abend wurde gefilmt und aufgenommen.

"Teddy Bear - Live" ist von diesem Abend.

Wir möchten uns bei Jack Guns für‘s Bassspielen bedanken, Florian Hermsen für‘s mixen und Stagehand sein, Christian Hostert für den sound, Nico Dilz für‘s Licht und Claudia Rewinkel für‘s Filmen.

Da ist es. Nach 6 Monaten, die wir hinter den Kulissen werkelten und eine ganze Menge Zeug machten, können wir endlich eine Live Version von „Love, Are You Really Over It?" veröffentlichen. Ein Song, in dem es um so viele Probleme und Sorgen geht, wir hätten ein ganzes Album mit ihnen füllen können.

Love, Are You Really Over It?" ist Julians Lieblingssong von uns. Er hat mir einmal gesagt, es sei der beste Song den ich bis jetzt geschrieben hätte, was ich seltsam finde. Es ist absolut ein Song, der mir sehr Nahe geht und vielleicht hat sich ein bisschen dieser Intimität übertragen.

Ich habe „Love, Are You Really Over It?" am Meer geschrieben. Ich lief barfuß durch den Sand und hörte dieses rhythmische Rauschen des Meeres, im Einklang mit einer Melodie in meinem Kopf. Zu dem Zeitpunkt passierte eine Menge und ich hab eine Menge Sachen durchleben müssen, die ich in einer ganzen Menge Songs verarbeitet habe, die meisten davon sind bis jetzt noch nicht veröffentlicht. Und zu dem Zeitpunkt war ich definitiv noch nicht „over it“.


In Liebe,

Foliot

Im März 2019 haben wir unsere Debut EP IKAROS veröffentlicht und auch ein Release Konzert gespielt. Dieser Abend wurde gefilmt und aufgenommen.

"Love, Are You Really Over It? - Live" ist von diesem Abend.

Wir möchten uns bei Jack Guns für‘s Bassspielen bedanken, Florian Hermsen für‘s mixen und Stagehand sein, Christian Hostert für den sound, Nico Dilz für‘s Licht und Claudia Rewinkel für‘s Filmen.

Was für ein Abend. Noch immer kann ich nicht so ganz nachvollziehen, was da eigentlich passiert ist und wahrscheinlich werde ich es nie ganz können. Ich bin auch fast 100% sicher, dass ich inzwischen schon wieder einiges vergessen habe und gar nicht richtig mitbekommen habe, so überrascht wie ich war. Ich fürchte, es wird noch eine Weile dauern, bis ich das verdaut habe.

Es waren soviel mehr Menschen da, als wir erwartet hatten. Noch dazu Menschen, die keiner von uns vorher jemals gesehen hatten. Und manche kannten die Texte. Sie sangen mit. Wir spielten April und ich konnte in der ersten Reihe sehen, wie jemandes Lippen den Text mitsprachen. Das ist doch Wahnsinn?!

Es ist unvorstellbar gewesen für mich, dass ich nicht mehr der Typ in der ersten Reihe bin der bei einer Show mitsingt, sondern inzwischen eben auch der Typ auf der Bühne bin, dessen Songs mitgesungen werden.

Zuhause haben wir mit ein paar Freunden noch ein, zwei Bierchen getrunken und anschließend geschlafen wie Babys. All die Anspannung der letzten Wochen über den Release und den Auftritt waren verschwunden. Wir haben es geschafft. Wir haben eine EP veröffentlicht, ein Konzert organisiert, das Konzert gespielt und es waren sogar Leute da! Wir sind sehr geehrt, all dies erlebt zu haben und hoffen, es eines Tages wieder erleben zu dürfen.

Und es soweit ist, hoffen wir, dass ihr wieder dabei seid.

In Liebe und Schock,

Foliot

Follow us on:

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • Weiß Spotify Icon
  • Weiß Amazon Icon

© 2020 by FOLIOT