Suche
  • maximilianboquoi

Liebe in Zeiten der Corona

2020 ist zwar definitiv eine Menge, aber nicht ganz die Menge, die wir alle erwartet oder erhofft hatten. Nachdem Australien brannte, die USA fast ihren Präsidenten aus dem Amt schafften, die USA fast einen Krieg mit dem Iran anzettelten, Faschisten in Thüringen für knapp ne Woche einen Ministerpräsidenten ins Amt hoben, der Brexit stattfand und wir alle den plötzlichen Tod Kobe Bryants betrauerten, steht nun also die Welt quasi still. Alle Konzerte, die wir geplant hatten, sind abgesagt. Die Universitäten verlagern ihren Unterricht auf Internet. Und nach knapp zwei Wochen findet man auch wieder Toilettenpapier im Supermarkt.

Das war so nicht ganz geplant von uns. Nicht, dass wir Schuld an Corona trügen, damit haben wir nun wirklich nichts zu tun. Aber einfach wie das erste Quartal im Jahr abgelaufen ist, hatten wir uns nun mal dezent anders vorgestellt. Speziell die Auftritte in Enschede (17.04) und das Neue Wände Festival in Münster (22.-24.05.) sind Dinge, um die wir es enorm schade finden. Sehr hatten wir uns gefreut und allerlei Ideen überlegt, um eine Live-Show zu bieten, die nicht nur den Events gerecht wird, sondern auch einen Ausblick bieten würde auf die neuen EP’s die wir geplant haben.

Und damit kommen wir nun zu den positiven Dingen in dieser Zeit:

Wir sind im Studio gewesen (in Köln und in Düren) für knapp eine Woche und haben in dieser Zeit neun zehn Songs aufgenommen, die wir im Laufe dieses Jahres veröffentlichen werden. Und während wir uns zuhause langweilen, hören wir bereits die ersten Mixes und sind wirklich, wirklich begeistert. Wir glauben alle (das ganze Team), dass das ein paar sehr gute Veröffentlichungen werden.

Des Weiteren haben wir für die zweite Jahreshälfte mal vorsichtig ein paar Gigs geplant. Den ersten geben wir auch schon bekannt: am 11.09. spielen wir zusammen mit CAMU (aus Hawaii und Finnland) im Freundlich+Kompetent in Hamburg!

Und übrigens: Falls ihr mal ein paar Stunden nichts zu tun habt: wir haben jeder eine Playlist auf Spotify veröffentlicht mit 35 Songs die essenziell für unsere Kreativität sind. Dabei geht das ganze von absoluten Popklassikern über Prog-Rock und Folktronica bis hin zu Jazz. Wir freuen uns über jeden, der sich unsere Musik und die Musik die uns inspiriert anhört.

Bleibt gesund, wascht euch die Hände, hamstert nicht,

In Liebe,

Foliot


4 Ansichten

Follow us on:

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • Weiß Spotify Icon
  • Weiß Amazon Icon

© 2020 by FOLIOT